Lerncoaching/Integrative Lerntherapie
 

Jeder Mensch hat als Baby und Kleinkind täglich mit Spaß, Neugier und aus eigenem Antrieb gelernt. Leider ist im Laufe der Schulkarriere der Spaß oft auf der Strecke geblieben.

Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist gestört durch schulische Misserfolge und zunehmenden Leistungsdruck.

Viele Schüler nutzen zudem eine ungeeignete Lernstrategie. Ähnlich wie bei einem Fahrrad mit falsch eingestellter Bremse und verrosteter Kette. Es bringt wenig Erfolg noch stärker in die Pedale zu treten. Wie in diesem Beispiel üben und üben die Kinder angestrengt ohne Erfolg. Mit der richtigen Lernstrategie (Ölen der Kette und Einstellen der Bremsen) kann dieses Üben sehr viel schneller und erfolgreicher verlaufen.

Lerncoaching hilft, die Ressourcen, die jeder Mensch hat, zu stärken, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wieder zu entwickeln und die Freude am Lernen zurück zu gewinnen.

Zentrales Element zur Erlangung einer sicheren Rechtschreibung ist die visuelle Rechtschreibstrategie, die sich am Bild und nicht dem Klang des Wortes orientiert.

Themen für Lerncoaching:

*) hier kann auch Wingwave eingesetzt werden

Ablauf des Lerncoachings

Nach einer ersten unverbindlichen und kostenlosen Schnupperstunde finden die ersten sechs Sitzungen im Wochenrhythmus statt. Die weiteren Termine folgen in größeren Abständen von vier bis sechs Wochen.

Bei den ersten Terminen ist es sinnvoll, dass ein Elternteil dabei ist. So können die erlernten Strategien und Lernmethoden zu Hause eingesetzt werden.

Sie müssen sich nicht auf eine bestimmte Laufzeit festlegen sondern können das Coaching jederzeit beenden.

Integrative Lerntherapie

Sie wünschen sich für Ihr Kind eine längerfristige Unterstützung? Das Lernen soll wieder Spaß machen und Erfolgserlebnisse bringen? Ihr Kind soll das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wieder gewinnen?

Dies alles kann im Rahmen einer integrativen Lerntherapie verbunden werden mit dem Erlernen von Strategien zum Rechnen und zur Rechtschreibung. Ergänzt wird dies durch Motivationstechniken und Gedächtnistraining.

Ablauf der integrativen Lerntherapie

Diese dauert in der Regel ein Jahr bei einem Termin in der Woche. Sie kann privat finanziert werden. Wenn eine Teilleistungsstörung wie Dyskalkulie (Rechenschwäche) oder LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) vorliegt, kann die Lerntherapie vom Jugendamt finanziert werden.

Dazu muss diese Teilleistungsstörung vom Schulpsychologischen Beratungszentrum festgestellt oder bestägt; werden. Ist dies der Fall, besteht nach Paragraph 35a Sozialgesetzbuch VIII evt. die Möglichkeit dieser Finanzierung.

© Anke Heß - Berlin Lerncoach Telefon: +49 (0)176 614 74 650 E-Mail: info@berlin-lerncoach.de Impressum designed by hvk